Wir verwenden Cookies, um Ihr Shoppingerlebnis zu verbessern. Wenn Sie weiter auf unserer Seite surfen, akzeptieren Sie die Cookie-Policy. (Datenschutz)

OK
Über Uns

Gutes Musizieren beginnt mit guten Notenausgaben!

Wir sorgen dafür.

Suchen Sie auch öfter Noten im Internet, sei es für Ihren Chor oder für sich selbst als Klavierspieler, Gitarrist, Saxophonist oder Instrumentallehrer? Und sind Sie  dabei auch schon auf Ausgaben gestoßen, deren Qualität zweifelhaft war?

Hier in der "Schönen neuen Notenwelt - PDF" können Sie sicher sein, zuverlässige Notenausgaben zu bekommen, arrangiert und erprobt von einem erfahrenen Musiker. Unsere Notenausgaben werden sorgfältig redigiert und gestaltet und so zu einem verlässlichen Begleiter für Ihre tägliche musikalische Arbeit.

 

 

Was wir machen, warum wir es machen und wie wir es machen!

 

Wir möchten Ihnen hier Einiges zu unserer Zielsetzung, Arbeitsweise und unseren Intentionen mitteilen. Wir tun dies von Zeit zu Zeit, die Beiträge sind nicht thematisch oder inhaltlich geordnet, dafür aber chronologisch - der neueste Artikel steht immer zuoberst.

Eine lockere Folge von Gedanken und Erfahrungen zum Thema "Arrangieren" also. Nehmen Sie sich Zeit und schmökern Sie ein wenig!

 

18.12.2017 - Was zeichnet ein gutes Arrangement aus? Ein gutes Arrangement bringt die Charakteristik, die Stimmung und die Idee des Originals rüber, und das mit den klanglichen Mitteln des neuen Instrumentes (Chorgesang, Klavier, Gitarre etc.) Es wirkt am Ende so, als ob das Stück eigentlich genau für diese Besetzung geschrieben wurde. Und woran erkenne ich ein schlechtes Arrangement? Es versucht, sklavisch an jedem noch so kleinen Detail des Originals festzuhalten, wird dadurch überladen und enorm schwierig in der Aufführung. Die besonderen klanglichen Möglichkeiten der neuen Besetzung werden nicht berücksichtigt. Gute Arrangements gibt es in der "Schönen neuen Notenwelt - PDF", schlechte gibt's überall (Ausnahmen bestätigen - wie immer - die Regel).

16.12.2017 - Gutes Musizieren beginnt mit guten Notenausgaben! Nehmen wir mal die Chormusik: hier verlassen sich 15 - 50 Leute (und mehr) auf den Notentext. Der sollte dann auch zuverlässig sein! Und das heißt: gute Lesbarkeit, klares Layout, keine unübersichtlichen Wiederholungsangaben (Da Capo al Fine - dal Segno al Coda - das verwirrende Hin- und Herspringen zwischen Formteilen, nur um Papier zu sparen), Taktangaben und Orientierungszeichen, keine Reduktion der Partitur auf zwei Systeme, wenn dadurch das musikalische Geschehen unübersichtlich wird.

Soweit die Äußerlichkeiten! Kommen wir zu den Arrangements selbst: wie oft habe ich es erleben müssen, dass den Chorsängern schwierig zu singende Intervalle (übermäßige und verminderte) zugemutet werden, wo eine leichtere Stimmführung möglich gewesen wäre, dass Melodielinien langweilig und uninteressant sind, dass Stimmen ständig an die Grenzen ihres Umfangs geführt werden. Die Notenausgaben in der "Schönen neuen Notenwelt - PDF" nehmen auf all diese Dinge Rücksicht und bieten Ihnen eine zuverlässige Arbeitsgrundlage!